Professionelle Zahnreinigung: Was wird gemacht, …

…  was kann ich erwarten?

Die professionelle Zahnreinigung macht die Zähne schön, beugt Karies und Parodontitis vor und hilft, ihre persönliche tägliche Zahnpflege zu verbessern.

Was wird bei einer professionellen Zahnreinigung durch den Zahnarzt / die Zahnärztin bzw. die ZMF (Zahnmedizinische Fachassistentin) oder die Helferin gemacht?

Zum einem werden Zahnbeläge und Zahnstein sowie Verfärbungen (z. B. durch Kaffee, Tee, Nikotin, Rotwein) gereinigt. Dies gilt ganz besonders auch für die schwer erreichbaren Stellen, beispielsweise die Zahnzwischenräume. Hier kommt auch das “AIR-FLOW” zum Einsatz.  Das ist eine sehr angenehme Sache – fühlt sich eigentlich gut an. Wichtig, auch unterhalb des Zahnfleischsaumes werden Beläge entfernt. Ob mit Ultraschall oder nicht, ist nicht so erheblich. Hauptsache die Zähne werden bis unter den Zahnfleischrand sauber und glatt.

Eine zweite wichtige Komponente besteht darin, daß Ihnen Hinweise gegeben, wo und wie Sie Ihre häusliche Zahnpflege verbessern können.

Zudem wichtig:  Nach einer Zahnreinigung haben Sie mit Hilfe der Zahnarztpraxis eine richtig gute Basis erhalten, die Zähne viele Monate sehr sauber und schön gleichmäßig hell zu bekommen.  So eine professioelle Zahnreinigung ist immer ein guter Start, die tägliche Zahnpflege zu verbessern, z.B. mit einer Schallzahnbürste oder um den Einsatz von Zahnseide oder Intrerdentalbürsten zu trainieren.

Tipp: stellen Sie bei der PZR ruhig Fragen, wo Sie bei der Zahnpflege noch Schwächen haben, ob sie evtl einige Bereiche übersehen, andere eher zu stark putzen. Interdentalbürsten oder Zahnseide? Am besten beides. Was empfiehlt die ZMF / der Zahnarzt / die Zahnärztin speziell für Ihre Zahnsituation? … das sind Fragen, die man bei der professionellen Zahnreinigung stellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine kleine Rechenaufgabe gegen Spam * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.